Die Nahttasche

Nahttasche - Seitentasche nähenSo nähen Sie eine Naht- oder Seitentasche

Diese Taschenform ist sehr einfach zu nähen und überaus praktisch. Sie eignet sich für alle Arten von Kleidungsstücken, vorrausgesetzt an entsprechender Stelle befindet sich eine Naht. Sie können eine Nahttasche auch nachträglich einnähen, denn die Nahttasche wird direkt in Seitennähte oder Nahtabnäher integriert.

Und so gehts

Im Beispiel wird die Tasche in die vorderen Nahtabnäher eingenäht. Sie können die Tasche aber auch in Seitennähte integrieren.

  • Schneiden Sie die jeweiligen Stoffteile, an die die Tasche genäht werden sollen (also 4 Teile), mit einem Besatz für den Taschenbeutel zu. (Abb. 1). Der Taschenbeutel wird ungefähr an der Taille oder etwas unterhalb angesetzt. Der Besatz ist 2 cm breiter als die Seitennaht und 4 cm länger als der fertige Taschenschlitz. Der Taschenschlitz beträgt ca. 12 - 14 cm, der Besatz wäre in diesem Fall ca. 16 - 18 cm lang.
  • Da viele Oberteile aber kürzer sind, wollen wir hier keine festen Angaben machen.
  • Wenn Sie die Tasche in ein bereits genähtes Kleidungsstück einnähen wollen, kann dieser Besatz auch weggelassen werden. Die Tasche wird dann direkt an die Nahtzugaben genäht.
     
  • Bügeln Sie den Besatz nach links um. Zeichnen Sie einen passenden Taschenbeutel auf Papier und schneiden Sie diesen aus. (Abb. 2)
  • Schneiden Sie mit dieser Vorlage 4 Taschenbeutel aus Stoff aus.  
Stoff zuschneiden
Abb. 1
Taschenbeutel abmessen und zuschneiden

Abb. 2
  •  Nähen Sie jeweils einen Taschenbeutel rechts auf rechts an den Taschenbesatz, bzw. an die seitliche Nahtzugabe. (Abb. 3)
     
  • Bügeln Sie die Naht.
  • Legen Sie Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts.
  • Nähen Sie die Seitennähte bis 2 cm in den Besatz hineinragend zusammen. (Abb. 4)
Taschenbeutel annähen
Abb. 3
Seitennähte schließen
Abb. 4
  •  Bügeln Sie die Nahtzugaben der Seitennaht auseinander, ebenfalls den Besatz.
  • Steppen Sie entlang des Tascheneingriffs die Kante schmalkantig, ca 2 mm breit ab (Abb. 5).
     
  • Legen Sie Vorder- und Rückenteil wieder rechts auf rechts und somit ebenfalls die Taschenbeutel rechts auf rechts.
  • Nähen Sie die Taschenbeutel aufeinander. (Abb. 6) 
  • Fertig!
Tascheneingriff absteppen


Abb. 5
Taschenbeutel zusammen nähen
Abb 6

Kommentare

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt: waschen Sie den gesamten Stoff, bevor Sie ihn zuschneiden.