Shirt nähen

Langes Shirt mit Schlitz und 3/4 Armen selber nähen

Shirt selber nähenDieses Shirt ist einfach zu nähen und sehr günstig. In Nicky kostet der Stoff pro Meter nur etwa 10,- Euro. Sie können statt Nicky auch Leinen oder Jersery verwenden.

Material für das Shirt
Stoff: Nicky, Jersey, Leinen. 1,30 m bei 1,50 m Breite.
2 x passendes Nähgarn
Jersey Zwillingsnadel
Nähnadel
Papier für das Schnittmuster

So nähen Sie das Shirt:

1. Schnittmuster anfertigen

Schnittmuster LangarmshirtZum Schnittmuster für das Shirt

2. Stoff für das Shirt zuschneiden

  • Legen Sie das Schnittmuster für Vorder- und Rückenteil und die Ärmel an den Stoffbruch. Der Stoff dehnt sich quer.
  • Schneiden Sie jeweils ein Vorderteil und ein Rückenteil im Stoffbruch zu.
  • Schneiden Sie die Ärmel 2  x im Stoffbruch zu.
  • Geben Sie 3 cm Saumzugaben und 1 cm Nahtzugaben zu.
  • Besatz: Legen Sie das ausgeschnittene Vorder- und Rückenteil an einen Stoffbruch. (Abb. 1) Schneiden Sie Halsausschnitt und Schulternaht aus. (Abb. 2) Schneiden Sie den Besatz 3 cm Breit aus. (Abb. 3)
Shirt aus Nicky zuschneiden
Abb. 1
Besatz zuschneiden
Abb. 2
besatz zuschneiden
Abb. 3

shirt nähen3. Shirt nähen

  • Vorderteil rechts auf rechts auf das Rückenteil stecken.
  • Schulternaht mit einer Overlocknaht oder einem breiten, kurzen Zickzackstich zusammen nähen.
  • Seitennaht vom Ärmelausschnitt bis zum Schlitz wie oben zusammen nähen.
  • Bei nicht dehnbaren Stoffen nähen Sie normal zusammen und versäubern dann die Kanten mit einem Zickzackstich. (Dies gilt im Folgenden für jede Naht, wenn nicht anders beschrieben.)

Besatz

  • Nähen Sie die Besätze rechts auf rechts an den Schulternähten zusammen. (Abb. 5)
  • Außenkante rundherum mit einem breiten Zickzackstich versäubern. (Abb. 5)
  • Besatz rechts auf rechts an den Halsausschnitt stecken.
  • Besatz an den Halsausschnitt nähen. (Abb. 6)
  • Wenden Sie den Besatz. Ziehen Sie die Naht mit einer Stecknadel heraus. Besatz feststecken.
  • Steppen Sie den Besatz ca. 3 cm vom Halsausschnitt entfernt ab. Verwenden Sie dazu bei dehnbaren Stoffen eine Jersey Zwillingsnadel.
Besatz des Shirts nähen
Abb. 4
Besatz an den Halsausschnitt nähen
Abb. 6

Ärmel

  • Nähen Sie die Ärmelnaht rechts auf rechts zusammen. (Abb. 7)
  • Versäubern Sie die untere Kante mit einem Zickzackstich. (Abb. 7)
  • Klappen und stecken Sie den Besatz nach links 3 cm um.
  • Steppen Sie den Besatz ca. 3 cm vom Ärmelende ab. Verwenden Sie dazu bei dehnbaren Stoffen eine Jersey Zwillingsnadel. (Abb. 8)
  • Stecken Sie die Ärmel rechts auf rechts in den Ärmelausschnitt.
  • Nähen Sie die Ärmel ein.
Ärmel des Shirts nähen
Abb. 7
Ärmel nähen
Abb. 8

Saum

  • Versäubern Sie den Schlitz und die untere Kante mit einem Zickzackstich.
  • Nähen Sie die Schlitzkanten schmal, ca. 1 cm breit nach links um. (Abb. 9)
  • Stecken Sie den Saum 3 cm breit nach links um.
  • Steppen Sie den Saum ca. 3 cm von der Kante entfernt ab. Verwenden Sie dazu bei dehnbaren Stoffen eine Jersey Zwillingsnadel. (Abb. 10)
Shirt nähen
Abb. 9
Saum nähen
Abb. 10

Fertiges Shirt mit Schlitz und 3/4 Armen

Shirt mit Schlitz und 3/4 Armen

Kommentare

Toller Schnitt

Hey, wie komme ich denn an das Schnittmuster. Gibt es da einen Trick oder muss ich mir das abzeichnen? Danke für eure Tipps :)

Kein Trick - Lineal und Stift

Ich habe Packpapier genommen und das Schnittmuster aufgezeichnet. Hat gut geklappt, die meisten Linien sind ja sowieso gerade. Nur die Ärmelkanten und die Halsausschnitte musst Du frei Hand zeichnen. Nur Mut!

Seiten

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt: waschen Sie den gesamten Stoff, bevor Sie ihn zuschneiden.