Basic Shirt für Damen

Shirt für DamenEnges basic Shirt für Damen selber machen. Das Shirt mit 3/4 Armen ist kurz und eng geschnitten und leicht tailliert.

Das kostenlose Schnittmuster gibt es in der Größe S, M und L. Nähen Sie das Shirt aus sehr dehnbaren Stoffen wie Jersey in Baumwolle oder Viskose, mit oder ohne Elastan.

Materialverbrauch:

  • Vorgewaschenen Stoff: Länge 120 cm
  • Zwillingsnadel breit
  • Nähgarn
  • Nähnadel
  • Stecknadeln, Schere
  • Papier für das Schnittmuster

Schnittmuster erstellen

Kostenloses Schnittmuster ShirtHier gehts zum kostenlosen Schnittmuster für ein Damenshirt.

Oder drucken Sie das kostenlose Schnittmuster aus. Hier gehts zum Ausdruck

Stoff zuschneiden

  • Nahtzugaben von 0,5 cm und Saumzugaben sind im Schnitt schon enthalten.
  • Schneiden Sie 1 x Vorderteil und 1 x Rückenteil am Stoffbruch zu.
  • 2 x Ärmel

LegendeNähanleitung

1. Schulternähte

  • Vorderteil auf das Rückenteil legen. Die rechten Stoffseiten liegen aufeinander (rechts auf rechts).
  • Schulternähte von Vorder- und Rückenteil aufeinanderstecken, dabei das Rückenteil leicht dehnen.
  • Naht mit normaler Maschinennadel und einem breiten Zickzackstich mit kurzer Stichlänge nähen. So bleibt die Naht elastisch. Wenn Sie eine Overlock-Maschine besitzen, nähen Sie alle Nähte mit entsprechenden Overlocknähten.
  • Nahtzugabe in das Rückenteil bügeln.
Shirt für Damen selber nähen

 

2. Ausschnitt

  • Messen Sie am Ausschnitt rundherum 1,5 cm ab. Kennzeichnen Sie dieses Maß mit Schneiderkreide oder Stecknadeln.
  • Klappen Sie den Saum nach innen, zur linken Stoffseite hin, um.
  • Stecken Sie den Saum mit Stecknadeln, senkrecht zur Kante, fest.
  • Nähen Sie den Ausschnitt mit einer breiten Jersey Zwillingsnadel. Infos zum Nähen mit der Zwillingsnadel finden die hier: Zwillingsnadel
  • Ausschnitt von links bügeln.
Basic Shirt selber nähen Shirt für Damen


3. Ärmel

  • Messen, stecken und nähen Sie den Saum beider Ärmel wie beim Ausschnitt beschrieben. Die Saumkante ist hier 2 cm breit.
     
  • Stecken Sie die Ärmel rechts auf rechts in den Armausschnitt von Vorder- und Rückenteil. Die Kennzeichnung S trifft auf S, V auf V und R auf R.
  • Nähen Sie die Naht wieder mit einem Zickzackstich.
Ärmel nähen Ärmel annähen


4. Seitennähte

  • Legen Sie Vorder- und Rückenteil, ebenso die Ärmel rechts auf rechts. Nähen Sie die Seitennähte und Armnähte wieder mit Zickzackstichen oder einer Overlocknaht.

Shirt

5. Saum

  • Messen, stecken und nähen Sie den Saum wie beim Ausschnitt beschrieben. Die Saumkante ist 2 cm breit.

Shirt nähen

 

Fertig! Viel Spaß beim Nähen.

Kommentare

Frage

Hola. Ich besitze keine Overlock-Maschine. Ist das T-Shirt auch mit meiner alten Bernina nähbar? Kann ich z.B. einen Zick-Zack-Stich nehmen, um die Naht etwas elastischer zu machen? Danke an die Profis! :-)

Alte Bernina

Klaro, kannst du auch mit Zickzack nähen. Die Säume kannst du gut mit einer breiten Zwillingsnadeln nähen. Ich habe übrigens auch einen Bernina ;) und wenn ich zu faul bin, meine Overlock einzufädeln, näh ich so gut wie alles mit der Bernina.

T-Shirt enger

Hallo, wollte mal fragen ob ihr das noch kennt: T-Shirt ist zu weit im Schnitt, aber das Einnähen haut auch nicht so hin. vor Jahren gab es da so was ähnliches wie Hosenträger mit zwei Schnallen, die man dann quer im Rücken links und rechst angeklipst hat und dadurch die Weite des Shirts, der Bluse etc. regulieren konnte, also so ähnlich wie ein Rückenriegel. Kennt wer diese Teile noch, kann ich sie selber machen? Bräuchte dringend ein paar Tipps! Danke und liebe Grüße Elisabeth

Seiten

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt: waschen Sie den gesamten Stoff, bevor Sie ihn zuschneiden.