Shirt nähen

Langes Shirt mit Schlitz und 3/4 Armen selber nähen

Shirt selber nähenDieses Shirt ist einfach zu nähen und sehr günstig. In Nicky kostet der Stoff pro Meter nur etwa 10,- Euro. Sie können statt Nicky auch Leinen oder Jersery verwenden.

Material für das Shirt
Stoff: Nicky, Jersey, Leinen. 1,30 m bei 1,50 m Breite.
2 x passendes Nähgarn
Jersey Zwillingsnadel
Nähnadel
Papier für das Schnittmuster

So nähen Sie das Shirt:

1. Schnittmuster anfertigen

Schnittmuster LangarmshirtZum Schnittmuster für das Shirt

2. Stoff für das Shirt zuschneiden

  • Legen Sie das Schnittmuster für Vorder- und Rückenteil und die Ärmel an den Stoffbruch. Der Stoff dehnt sich quer.
  • Schneiden Sie jeweils ein Vorderteil und ein Rückenteil im Stoffbruch zu.
  • Schneiden Sie die Ärmel 2  x im Stoffbruch zu.
  • Geben Sie 3 cm Saumzugaben und 1 cm Nahtzugaben zu.
  • Besatz: Legen Sie das ausgeschnittene Vorder- und Rückenteil an einen Stoffbruch. (Abb. 1) Schneiden Sie Halsausschnitt und Schulternaht aus. (Abb. 2) Schneiden Sie den Besatz 3 cm Breit aus. (Abb. 3)
Shirt aus Nicky zuschneiden
Abb. 1
Besatz zuschneiden
Abb. 2
besatz zuschneiden
Abb. 3

shirt nähen3. Shirt nähen

  • Vorderteil rechts auf rechts auf das Rückenteil stecken.
  • Schulternaht mit einer Overlocknaht oder einem breiten, kurzen Zickzackstich zusammen nähen.
  • Seitennaht vom Ärmelausschnitt bis zum Schlitz wie oben zusammen nähen.
  • Bei nicht dehnbaren Stoffen nähen Sie normal zusammen und versäubern dann die Kanten mit einem Zickzackstich. (Dies gilt im Folgenden für jede Naht, wenn nicht anders beschrieben.)

Besatz

  • Nähen Sie die Besätze rechts auf rechts an den Schulternähten zusammen. (Abb. 5)
  • Außenkante rundherum mit einem breiten Zickzackstich versäubern. (Abb. 5)
  • Besatz rechts auf rechts an den Halsausschnitt stecken.
  • Besatz an den Halsausschnitt nähen. (Abb. 6)
  • Wenden Sie den Besatz. Ziehen Sie die Naht mit einer Stecknadel heraus. Besatz feststecken.
  • Steppen Sie den Besatz ca. 3 cm vom Halsausschnitt entfernt ab. Verwenden Sie dazu bei dehnbaren Stoffen eine Jersey Zwillingsnadel.
Besatz des Shirts nähen
Abb. 4
Besatz an den Halsausschnitt nähen
Abb. 6

Ärmel

  • Nähen Sie die Ärmelnaht rechts auf rechts zusammen. (Abb. 7)
  • Versäubern Sie die untere Kante mit einem Zickzackstich. (Abb. 7)
  • Klappen und stecken Sie den Besatz nach links 3 cm um.
  • Steppen Sie den Besatz ca. 3 cm vom Ärmelende ab. Verwenden Sie dazu bei dehnbaren Stoffen eine Jersey Zwillingsnadel. (Abb. 8)
  • Stecken Sie die Ärmel rechts auf rechts in den Ärmelausschnitt.
  • Nähen Sie die Ärmel ein.
Ärmel des Shirts nähen
Abb. 7
Ärmel nähen
Abb. 8

Saum

  • Versäubern Sie den Schlitz und die untere Kante mit einem Zickzackstich.
  • Nähen Sie die Schlitzkanten schmal, ca. 1 cm breit nach links um. (Abb. 9)
  • Stecken Sie den Saum 3 cm breit nach links um.
  • Steppen Sie den Saum ca. 3 cm von der Kante entfernt ab. Verwenden Sie dazu bei dehnbaren Stoffen eine Jersey Zwillingsnadel. (Abb. 10)
Shirt nähen
Abb. 9
Saum nähen
Abb. 10

Fertiges Shirt mit Schlitz und 3/4 Armen

Shirt mit Schlitz und 3/4 Armen

Kommentare

Seiten

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt: waschen Sie den gesamten Stoff, bevor Sie ihn zuschneiden.