Hose am Bund enger nähen

So nähen Sie eine Hose am Bund enger

Sich die Zeit nehmen die Hose zu ändern lohnt sich, denn eine Hose die gut sitzt und bequem ist, verbringt ihre Zeit nicht im Kleiderschrank, sondern on the road!

Zuerst wird der Hosenbund enger genäht

  • Ziehen Sie die Hose an.
  • Stecken Sie den Bund auf die passende Weite ab. Passen Sie auf, dass der Bund nicht zu eng wird.
  • Ziehen Sie die Hose wieder aus und messen Sie das (weg zunehmende) Maß mit einem Maßband nach.
     
  • Trennen Sie die Gürtelschlaufen auf.
  • Trennen Sie den Bund in etwa bis zu den vorderen Eingriffstaschen ab. Je mehr Stoff Sie abnehmen wollen, je weiter müssen Sie den Bund auftrennen. Falls der Bund nur 2 oder 3 cm enger werden soll, reicht es aus, wenn Sie nur auf der Rückseite auftrennen.
  • Der Bund wird an der rückwärtigen Mitte enger genäht. Je nachdem wie der Bund genäht wurde, müssen Sie eventuell noch Nähte an der Oberkante auftrennen.Trennen Sie aber nur so weit auf, um genug Platz zum Nähen zu haben.
     
  • Falten Sie den Bund an der rückwärtigen Mitte. Die rechte Stoffseite liegt innen.
  • Nähen Sie den Bund nach den abgesteckten Maßen enger.
  • Schneiden Sie den überstehenden Stoff ab. Lassen Sie aber genug Stoff stehen, damit Sie den Bund notfalls wieder weiter nähen können.
  • Schneiden Sie die Ecken schräg an.
  • Bügeln Sie die Nahtzugaben auseinander.

Hose enger nähen

  • Wenn Sie den Bund an sich auftrennen mussten, nähen sie ihn jetzt an der Oberkante wieder zusammen.

Hose anpassen

Diesen Schritt können sie überspringen, wenn Sie den Bund nur wenige Zentimeter verengt haben, der Bund dehnbar ist und die Hose sonst gut sitzt. Fahren Sie in dem Fall mit "Bund annähen" weiter.

Muss auch die Hose enger genäht werden, verteilen Sie die Nähte auf die rückwärtige Mitte und beide Seitennähte.

Ziehen Sie die Hose an und stecken Sie den überschüssigen Stoff ab. Nähen Sie die Hose an der Rückwärtigen Mitte mit einem Keil enger. Nähen Sie dabei nur bis kurz unterhalb des V-Ansatzes, sonst wird die Hose eventuell am Po zu eng.

Bund annähen

  • Nähen Sie den Bund nun in zwei Schritten wieder an.

1. Stecken Sie zuerst die Innenseite des Bundes, also die Seite die am Körper liegt, an die Innenseite der Hose. Die rückwärtige Naht am Bund trifft auf die rückwärtige Mitte der Hose.

  • Nähen Sie den Bund an, indem Sie den Bund leicht dehnen.
  • Probieren Sie die Hose an.

2. Stecken Sie nun den äußeren Bund auf die rechte Stoffseite der Hose. Nähen Sie den Bund von rechts an.

Nähen Sie jetzt die Gürtelschlaufen wieder an.

Neuen Kommentar schreiben

Pflichtfeld
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
5 + 0 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt: waschen Sie den gesamten Stoff, bevor Sie ihn zuschneiden.