Jeans kürzen

Eine Jeans kürzen mit Originalsaum

jeans kürzenWenn Sie Jeans normal kürzen, also den Saum wegschneiden, sieht eine Jeans immer gekürzt aus, weil der typische Stone-Washed Saum fehlt.

Hier finden Sie eine Anleitung wie Sie eine Jeans kürzen. Der Originalsaum wird erhalten. Wer nicht weiß, dass diese Jeans gekürzt wurde, sieht es nicht. Die Jeans sieht aus wie orginal.

Es gibt zwei Methoden dies zu bewerkstelligen. Die Mehtode, die auf dieser Seite erklärt ist, ist die etwas aufwändiger aber dafür genauer. Eine schnellere, einfachere Methode mit ähnlichem Effekt findens Sie hier.

 

Vorbereitung:

  • Messen Sie die neue Länge der Jeans ab. Ziehen Sie zum Abmessen Schuhe an. Der Saum reicht bis zum Beginn der Sohle.

Nähanleitung:

  • Nähen Sie zuerst ein Hosenbein fertig bevor Sie mit dem zweiten beginnen.
     
  • Markieren Sie unter der neuen Saumnaht 1 cm für die Nahtzugabe. (Abb. 1)
  • Messen Sie von dort die zu kürzende Länge ab. Ziehen Sie davon 1 cm Nahtzugabe ab. Schneiden Sie dort die Jeans ab.
  • Schneiden Sie den Saum an der Markierung ab. Wichtig! Schneiden Sie den Saum nicht durch. (Abb. 2)

 

Jeans kürzen mit Orginalsaum

Jeans kürzen

 

Breite anpassen

  • Oft ist nun entweder der Saum, oder das Hosenbein zu weit. Messen Sie nach, wie viel Sie enger nähen müssen.
  • Ziernaht der Außennaht auftrennen.
  • Hosenbein oder Saum enger nähen.
  • Stoff abschneiden und Nahtzugaben versäubern. (Abb. 3)
  • Von rechts schmal absteppen (Ziernaht) (Abb. 4)

 

so kürzen sie eine Jeans Jeans kürzen

 

Kappnaht

Damit die Seitennähte nicht so dick werden, empfehlen wir, die Kappnaht im Saumteil zu verändern.

  • Trennen Sie die Kappnaht im Saumteil auf. (Abb. 5)
  • Nähen Sie von links genau in der Falte zusammen. (Abb. 6)
  • Schneiden Sie den überstehenden Stoff ab.
  • Nahtzugaben veräubern.
  • Von rechts die 2 Ziernähte der vorherigen Kappnaht nähen.

 

Saum einer Jeans Jeans

 

  • Stecken Sie den Saum an das Hosenbein. (Abb. 7)
  • Seitennähte treffen genau aufeinander.
  • Nähen Sie ca. 1 mm unterhalb der noch sichtbaren Nahtlinie die beiden Teile zusammen.  (Abb. 8)

 

Saum annähen Saum annähen

 

  • Nahtzugaben in den Saum bügeln. (Abb. 9)
  • Wenn der Saum zu dick wird, können Sie auch die obere Nahtzugabe versäubern und die Nahtzugaben auseinander bügeln. (Abb. 10)

 

Nahtzugabe in den Saum bügeln nahtzugabe auseinander bügeln

 

  •  Bügeln Sie den Saum nach innen um. (Abb. 11)
  • Nähen Sie von rechts genau an der vorherigen Nahtlinie entlang. Der umgeschlagene Saum wird mitgefasst. (Abb. 12)

Tipp: Wenn Sie kein Jeansgarn haben, nehmen Sie einen farblich passenden Faden und nähen Sie den Saum 2 mal.

Saum umbügeln Saum feststeppen

Kommentare

Hose ohne Gürtelschlaufen

ich habe ein problem mit meiner kunstlederhose, leider hat die keine gürtelschlaufen und ich verliere sie nun ständig, habt ihr eine idee was ich machen kann...gummi einziehen? kann man nachträglich gürtelschlaufen daran machen? vielen dank

Bund an Jeans enger machen

hallo, gibt es da auch einen Trick , bei mir sind die Hosen in der Tailie immer zu weit ohne Gürtel geht es nie und das nervt, muss ich immer das komplette Bündchen abtrennen um die Hose enger zu nähen? lg Sabine

Seiten

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt: waschen Sie den gesamten Stoff, bevor Sie ihn zuschneiden.