Schal als Jacke tragen, die Schaljacke

So machst du aus deinen Lieblingstüchern und Schals eine Jacke

"Die einzige Konstante ist die Veränderung".

Die Schal-Jacke lässt sich super einfach aus einem Schal oder Tuch zaubern. Sie ähnelt einem Bolero und lässt sich sehr bequem tragen. Die Schal-Jacke ist die ideale Lösung für ein fehlendes Oberteil passend für ein Outfit zum Ausgehen oder für eine Kostüm für Fasching. Sehr angenehm ist die Jacke als "Überwurf" sowohl für laue Sommerabende als auch für kalte Wintertage. Und, wenn sie nicht als Jacke getragen wird, dann kann sie auch weiterhin als ein kuscheliger Schal dienen.

jacke aus schal nähen

Benötigt wird ein Schal oder ein Tuch

Der Schal sollte in etwa von Handgelenk zu Handgelenk reichen. Ist er kürzer wird daraus eben ein 3/4 Arm Jäckchen.

Ebenso die Breite des Tuches ist wandelbar. Sehr angenehm zu tragen ist es, wenn die Breite des Schals den Rücken verdeckt, dann ist auch die Armweite gerade richtig. Schmalere Schals ergeben einen kurzen Bolero mit engeren Ärmeln. Sehr breite Schals oder Tücher  kannst du ebenso verwenden. Sie verdecken den Rücken und halten ihn angenehm warm. Die Ärmel von sehr breiten Tüchern kannst du, statt rechts auf rechts, dann links auf links zusammen nähen und die "Nahtzugabe" ruhig 10 oder 20 cm breit herabhängen lassen.

Das Tuch für die Schal Jacke auf dem Bild ist 155 cm lang und 70 cm breit. Das ergibt eine Ärmelweite von 35 cm.

Jacke aus Schal nähen

Die Schaljacke nähen

Das ist wirklich einfach und meist sind die Kanten schon versäubert oder umgenäht und du musst nur 2 Nähte für die Arme nähen.

Viele Schals sind auf beiden Seiten schön. Bestimme eine "Innenseite" für die Jacke, wir nennen Sie linke Stoffseite. Falte den Schal der Länge nach, die spätere Außenseite, die rechte Stoffseite, liegt innen. Die Außenkanten treffen aufeinander. Nähe die Außenkanten aufeinander, so dass zwei Ärmel entstehen. Die Öffnung zwischen den Ärmeln sollte etwa 88 cm betragen.

Für den Fall, dass der Stoff noch versäubert werden muss, versäubere die Kanten vor dem Schließen der Ärmel. Bügle dazu die Kanten zwei mal nach innen um und steppe die Kante ab.

Fertig ist die Schal-Jacke. Wenn du das Tuch oder den Schal weiterhin als Tuch verwenden willst, kannst du statt einer Naht auch schöne Knöpfe und Knopflöcher zum Schließen der Ärmel einnähen.

Kommentare

Einfach und praktisch :-)

Das ist wirklich eine super Idee, danke :-) Habe eine kleine Auswahl an breiten Schals/Tuechern die ich bis jetzt vorne mit einer Schmucknadel geschlossen habe, aber so als "Schaljacke" ist das wirklich praktischer (und ganz flott einfach genaeht)

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt: waschen Sie den gesamten Stoff, bevor Sie ihn zuschneiden.